Die fünfte Verbandsrunde ergab sehr gemischte Ergebnisse für die drei Mannschaften des Schachklubs. Die erste Mannschaft gewann hoch 7 zu 1 gegen die zweite Mannschaft von Buchen (Siege durch Armin Farmani, Vadim Chernov, Dr. Martin Schrepp, Bernhard Geyer, Jürgen Kettner, Tim Stemmler und zwei Unentschieden durch Erich Müller und Ralf Scherer). Durch die gleichzeitige Niederlage des Tabellenführers Pforzheim, konnte Ladenburg die Tabellenführung der Verbandsliga Nord wieder zurückerobern.

Unglücklich lief es für die zweite Mannschaft. Durch eine knappe 3,5 zu 4,5 Niederlage gegen den neuen Tabellenführer Chaos Mannheim (Siege durch Walter Blössl und Roger Banaki, Remis spielten Bernd Hierholz, Yasha Farmani und Detlev Grobe) ist man auf den dritten Tabellenplatz zurückgefallen und hat nur noch geringe Chancen auf den Aufstieg.

Besser lief es für die dritte Mannschaft. Durch einen deutlichen 7:1 Erfolg gegen den SK Mannheim (Siege durch Dr. Fritz Stumm, Arnout Karssenberg, Leonid Kanter, Bernd Amend, Youcheng Weng, Damir Domovic und Remisen durch Jörg Stemmler, Jochen Kraft) konnte die Tabellenführung der Bezirksklasse gefestigt werden.

Anfang Januar fand die Bezirksblitzmeisterschaft für Mannschaften statt. Ladenburg konnte hier seit vielen Jahren erstmals wieder am Dauerrivalen Viernheim vorbeiziehen und den Bezirksmeistertitel erreichen (in der Besetzung Vadim Chernov, Armin Farmani, Jürgen Kettner und Dr. Martin Schrepp). Damit hat sich Ladenburg für die Ende Februar stattfindenden badischen Meisterschaften qualifiziert. Bei der eine Woche später stattfindenden Einzelmeisterschaft im Blitz konnte Andreas Benend einen hervorragenden dritten Platz belegen.

Mittlerweile ist auch die Vereinsinterne Blitzmeisterschaft für 2015 abgeschlossen. Sieger und damit neuer Vereinsmeister im Blitzschach wurde Tim Stemmler, vor Dr. Tobias Linder und Dr. Martin Schrepp.